„Wenn ich mich dazu entscheide meinem Hund ein Geschirr zu kaufen, dann kaufe ich einfach eins in der passenden Größe was mir gefällt und gut ists.“

Doch dieser Aussage muss ich leider teilweise widersprechen. Natürlich sollte einem selbst das Geschirr seines Hundes gefallen, aber es gibt verschiedene Geschirre für unterschiedliche Einsatzbereiche.

Ich war auf der Suche nach einem einfachen Geschirr an dem ich Lola mit der Schleppleine absichern oder auch einfach mal so führen kann.

Auf diesem Bild welches mir von AnnyX netterweise zur Verfügung gestellt wurde, ist sehr gut zu erkennen, wie ein ordentliches Geschirr am Hund sitzen sollte.

passform_skelett

Dabei gilt es 5 verschiedene Punkte zu beachten

  1. Das Y des Geschirrs sollte auf dem Brustbein sitzen, damit Schultern und Kehlkopf frei sind
  2. Zwischen Brustgurt und Brust des Hundes sollten 2 Finger passen, damit es nicht zu locker, aber auch nicht zu straff sitzt

  3. Der Brustgurt sollte so sitzen, dass der Abstand zu den Vorderbeinen groß genug ist, um die Bewegungsfreiheit nicht einzuschränken

  4. Gerät das Geschirr auf Zug, sollte der Brustgurt vor dem letzten Rippenbogen liegen

  5. Kontrollieren Sie die einzelnen Positionen auch unter Zugbelastung, damit der Hund bei einem Ziehen an der Leine nicht durch das Geschirr beeinträchtigt wird. Das Geschirr sollte sich dem Körperbau des Hundes anpassen

Also habe ich einfach mal diverse Modelle bestellt um zu Testen, welches Geschirr mir am meisten zusagt und was an Lola am besten sitzt.

Zu aller erst ein sehr farbenfrohes Exemplar. Ich weiß garnicht wie man diese Art von Geschirren genau nennt, aber ich finde es sitzt einfach grausig. Viel zu nah an den Achseln und irgendwie sieht es auf dem Bild unter Zug so aus als wäre es dafür gemacht, dass der Zug von oben und nicht von hinten kommt. Somit schnürt es bei Zug von Hinten meiner Meinung nach den Hals viel zu sehr ab. Außerdem finde ich das Gurtband irgendwie viel zu hart und rau.

Das nächste Exemplar ist schön gepolstert und gefällt mir optisch auch sehr gut, aber auch hier sitzt es mir zu nah an den Achseln und am Hals zu weit oben. Den Sinn des Ringes an jeder Seite des Geschirrs verstehe ich immer noch nicht, oder soll man es dafür benutzen, dass der Hund etwas ziehen kann?

Dieser Sport-BH  Ääähm, dieses Geschirr sieht irgendwie etwas wie ein BH aus aber da viele Hundebesitzer darauf schwören wollte ich es auch unbedingt mal testen. Und was soll ich dazu sagen? Auch dieses Geschirr gefällt mir einfach nicht. Es sitzt komisch, ist zu eng und ist mir am Hals wieder viel zu hoch.

Hier eins der Geschirre welche man wohl am häufigsten sieht. Ein einfaches Gurtbandgeschirr. Dieses stammt noch aus der Anfangszeit mit Lola und sitzt nach meinem Empfinden wieder viel zu Eng an den Achseln. Wie man sieht kommt es unter Zug sogar noch enger und schneidet dann auch noch ein, trotz das es passend eingestellt ist.

Dieses Geschirr sitzt einigermaßen in Ordnung aber am Hals ist es unter Zug trotzdem zu hoch. Wir haben eine Zeit lang gern zum Mantrailing oder zum Rad fahren genutzt aber dadurch das es am Hals so hoch rutscht und teilweise auch zur Seite verrutscht nutzte ich es eigentlich nur noch selten.

Auch dieses Geschirr sitzt nach meinem Empfinden wieder zu hoch am Hals. Zwar sitzt es unter Zug nicht zu eng an den Achseln aber ich würde es dennoch nicht kaufen.

Mein optisches Highlight sitzt wie man sieht leider auch nicht so toll. Dafür ist die Farbe meiner Meinung nach ein Traum. Aber was bringt die tollste Farbe wenn das Geschirr den Hund einschränkt?

Zum guten Schluss mein Lieblings-Geschirr. Ich finde hier passen Sitz und Polsterung einfach super. Wir nutzten es seit dem wir es haben eigentlich täglich und werden uns trotz des etwas höheren Preises sicherlich auch noch ein zweites und vielleicht sogar ein drittes davon anschaffen. Einen extra Bericht darüber wird es sicherlich in der nächsten Zeit dann auch noch geben. 🙂

Ich habe in diesem Beitrag bewusst darauf verzichtet irgendwelche Markennamen zu nennen! Aber die Kenner unter euch werden sicher erkannt haben, um welche Geschirre bzw. Marken es sich hierbei handelt. Wenn ihr Fragen zu den einzelnen Geschirren, dessen Marke oder Preis habt dann schreibt dies gerne in die Kommentare ich werde euch dann auf jeden Fall euren Fragen beantworten!

IMG_2791

Wichtig ist vielleicht noch zu sagen, dass es sich hierbei nur um einen Bruchteil der auf dem Markt angebotenen Geschirr-Sorten handelt. Es gibt wie oben schon geschrieben noch verschiedenste andere Geschirre für jeweils einen bestimmten Zweck. Sei es ein Sicherheitsgeschirr welches verhindern soll, dass der Hund sich aus dem Geschirr windet oder aber ein Zuggeschirr für den Zughundesport. Auch bei diesen Geschirren muss man natürlich drauf achten das sie richtig sitzen und den Hund nicht beeinträchtigen oder gar gesundheitlich gefährden.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an AnnyX für das zur Verfügung stellen des Bildes und des dazugehörigen Textes!

Advertisements