Da die Reihe Leckerlies aus dem Thermomix ja so gut bei euch an kommt habe ich mich nun an ein 4. Rezept für euch gemacht.

Hackfleisch-Karotten-Kekse

img_4025

  • 100g Bio-Hack (ich habe eine Hähnchenbrust genommen und sie im TM zerkleinert)
  • 50g Babygläßchen-Karotte (oder pürierte frische Karotte)
  • 1 kleine, gekochte Kartoffel (ich habe eine Süßkartoffel genommen)

img_3993

In meinem Fall habe ich zu erst die Hähnchenbrust 20 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinert. Falls ihr schon fertiges Hackfleisch habt fällt dieser Schritt natürlich weg.

In der Zwischenzeit habe ich Kartoffel weich gekocht und dann mit in den Mixtopf gegeben.

Dies habe ich dann ebenfalls 20 Sekunden auf Stufe 5 vermischt.

img_4011

Dann zu der Masse nach und nach die Karotte hinzu geben und darauf achten das es nicht zu flüssig wird.

img_4012

Bei mir wurde es leider etwas zu flüssig zum formen, also habe ich noch einen Löffel Heilerde (welche Lola eh ab und an bekommt) hinzu gegeben.

img_4013

Da das ganze etwas klebrig ist habe ich nun die Masse in Kleksen auf einem Backblech verteilt und diese mit den Fingern etwas platt gedrückt.

So kamen sie dann für 30 Minuten bei 180 Grad Umluft in den Backofen. Da sie mir dann noch zu weich waren habe ich sie nochmal bei 100 Grad Umluft 30 Minuten durch trocknen lassen.

img_4021

Das Blech noch im Backofen belassen, damit die Leckerlies noch komplett aushärten können (Backofen aus, Ofentür einen Spalt offen lassen, am besten über Nacht).

Lola ist total verrückt nach den Keksen, obwohl ihre gehasste Heilerde enthalten ist.

Wie lang die Leckerlies Haltbar sind kann ich euch leider nicht sagen, da ich extra eine kleine Menge gebacken habe. Jedoch würde ich sie innerhalb einer Woche verfüttern, nicht das sie schimmeln. 😉

img_4025

Wir freuen uns über Bilder von euren nachgebackten Keksen auf Instagram. Makiert uns einfach mit #nichtnocheinhundeblog .

Advertisements