Curt von den Steinbrüchen

*07.04.2017  +29.01.2018

 

Die Tränen laufen, wo fange ich an zu erzählen, was ist passiert? Warum ist mein Seelenhund so plötzlich und jung verstorben?

Morgens sind wir wie immer wenn ich Spätdienst habe noch eine schöne große Runde Gassi gegangen und haben mit dem Lieblingsball von Lola und Curt gespielt. Alles war wie immer, bis Curt auf ein mal anfing auf dem Ball herum zu kauen und diesen plötzlich schluckte.

Natürlich haben wir den Gassigang sofort abgebrochen und sind auf direktem weg zu unserer Tierärztin gefahren. Dort haben wir dann erfolglos versucht den Ball über erbrechen wieder aus ihm raus zu bekommen. Nachdem dies leider erfolglos blieb meldete unsere Tierärztin uns in der nächst gelegenen Tierklinik als Notfall an.

Dort angekommen ließ man uns erst mal eine halbe Stunde im Wartezimmer sitzen und behandelte die Patienten mit Termin. Als wir dann endlich aufgerufen wurden, wurde mir dann erklärt, dass das Endoskopgerät defekt sei und sie den Ball so nicht entfernen können. (Warum man das nicht schon vorher wusste weiß ich nicht, aber gut.)

Also bin ich nach Rücksprache mit unserer Tierärztin und Curts Züchtern in die nächste Klinik gefahren, wo wir dann auch echt schnell dran kamen. Dort wurde dann ein Röntgenbild von Curt gemacht, wo der Ball deutlich in seinem Magen zu sehen war. Also wurde er direkt in Narkose gelegt um den Ball endoskopisch zu entfernen. Dort habe ich meinen Herzbube das letzte mal gesehen. 😦

In der Narkose hat sich dann laut Tierklinik ein Blutgerinnsel (Thrombus) in seine Lunge gesetzt, woran er dann trotz Reanimationsversuchen erstickt sei. 😦 (Als wir ihn dann nochmal sehen durften war er total blau.)

Ob er wirklich an dem Blutgerinnsel verstorben ist oder nicht werden wir leider nie erfahren. Wir glauben aber wenn wir ehrlich sind nicht an dieses Blutgerinnsel.

Es ist einfach schrecklich unwirklich, mir hat es den Boden unter den Füßen weg gezogen, mein Seelenhund, mein perfekter Bube, wir hatten noch so viel mit ihm vor, ich war so stolz auf ihn, Lola und er waren einfach ein perfektes Team. ❤ Nicht mal 10 Monate durfte er alt werden…

Am Dienstag den 06.02.2018 haben wir meinen Bube dann in seiner Urne wieder heim geholt und ihm an seinem Lieblingsplatz im Garten begraben. Zu seinem Geburtstag am 07.04.2018 bekommt er dort dann eine wunderschöne Blume gepflanzt.

Bis heute fällt es mir noch sehr schwer über Curt zu sprechen und ich kann auch noch keine Bild von seinen letzten Tagen angucken. Aber ich denke und hoffe das legt sich mit der Zeit.

Wie geht es nun weiter? Ich weiß nicht ob es ein Zeichen ist aber seine Tante wurde genau an dem Tag heiß an dem er verstorben ist. Und auch wenn manche sagen mögen ist kann mir doch nicht so kurz nach seinem Tod einen neuen Hund ins Haus holen, wird wenn es `klick`macht ein Welpe aus diesem Wurf bei uns einziehen dürfen. Geplant ist die Geburt für den 10.04.2018.

Ich hoffe einfach, auch wenn es schwer ist, dass er mir jemanden schickt der wenigstens halb so perfekt ist wie er es war, denn er hätte mit Sicherheit nicht gewollt das ich unglücklich bin.

FB_IMG_1495978958534Ich liebe Dich,mein Bube ❤ FÜR IMMER

 

Advertisements