Es ist ja allseits bekannt das Welpen noch keine langen Wege zurück legen können. Also haben wir nach einer Möglichkeit gesucht wie Emil und bei den großen Gassirunden mit Lola begleiten kann, ohne das ich den kleinen Brocken im Arm tragen muss.

Eines Tages kam dann eine Anfrage der Firma Hauck ins Haus, ob wir nicht einen Hundewagen von ihnen testen möchten. Natürlich zögerte ich nicht lang und sagte zu.  🙂

Wenige Wochen später kam dann der TOGfit Pet Roadster bei uns an und wir machten uns gleich an den Aufbau der wieder erwarten wirklich total einfach ging. 🙂

Einfach die Räder an das Grundgerüst klippsen, die gepolsterte Einlage in den Wagen legen und schon konnte es los gehen. Den TOFfit gibt es in schwarz mit bunten Punkten sowie in Grau. Wir haben ihn in Grau bekommen. 🙂

Da Emil zu diesem Zeitpunkt noch bei seiner Mami war, musste Lola das Probesitzen übernehmen, was für den Wagen aber wirklich kein Problem dar stellt, da er bis 32kg ausgelegt ist. Und auch zum hinlegen hat Lola mit ihrer Schulterhöhe von ca. 51cm und 17kg genug platz.

 

Als Emil dann die ersten Ausflüge mit seinen Geschwistern unternehmen durfte haben wir den Wagen natürlich auch gleich getestet.

Was dabei aufgefallen ist, ist dass der Reißverschluss zwischen Oberteil und Unterteil des Wagens leider immer mal verhakt. (siehe Bild) Wenn man aber einfach beim Reißverschluss einfädeln etwas aufpasst, ist das kein Thema mehr.

20180917_174518

Außerdem muss man etwas aufpassen wie die Hunde bzw der Hund sich im Wagen bewegt, da der Wagen sonst nach hinten umkippen könnte. 😦

20180917_174740

Wo wir gerade schon an der Rückseite des Wagens sind, hier befindet sich ein zweiter Aus-/Eingang. Lola habe ich hierüber ein und aussteigen lassen, somit musste ich sie nicht in den Wagen heben, was ich als sehr angenehm empfand. Jedoch sollte man den Wagen dabei etwas festhalten, damit er nicht ausversehen nach hinten um kippt.

20180917_175555

Generell macht der Wagen jedoch einen super stabilen und hochwertigen Eindruck und ist wirklich klasse verarbeitet.

Durch die Lüftungsnetze überall am Wagen braucht man auch im Sommer keine bedenken haben, das der Hund keine Luft bekommen könnte. Die Welpen fanden das Label im vorderen Netz des Wagens jedoch höchst interessant und wollten es von innen ankauen. Jedoch hielt der Wagen den spitzen Welpenzähnen stand. 🙂

Mit seinen 11,2kg kann er sehr Platzsparend zusammen geklappt werden und somit bekomme ich ihn allein auf die Rückbank meines Kombis gewuchtet und komme somit nicht in die Quere mit der Hundebox im Kofferraum.

20180917_175719

Was ich persönlich als sehr positiv empfinde ist seine Geländetauglichkeit, durch das schwenk- und feststellbare Vorderrad sind auch holprige Waldwege kaum ein Problem. Auch kann man den Griff des Wagens in der Höhe verstellen und man kann ihn so an verschiedene Personen anpassen.

Trotz der paar „Mängel“ kann ich euch den TOGfit Pet Roadster wirklich vollstens empfehlen. Er ist nicht nur für Welpen echt praktisch sondern auch für ältere oder kranke Hunde. Durch die praktische Tasche im unteren Bereich hat man sogar noch die Möglichkeit etwas zu transportieren und kann damit super bequem lange Spaziergänge machen.

Habt ihr einen Hundewagen?

*Dieses Produkt wurde uns Kosten und Bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür an die Firma Hauck.

Advertisements